...ist eine Baptistengemeinde.

Wir sind evangelisch, weil im Zentrum unseres Glaubens das Evangelium („die gute Nachricht“) von Jesus Christus steht. Die Bibel, als das Wort Gottes, bezeugt dieses Evangelium und ist Maßstab für unsere Lehre und unser Leben.

Wir sind eine Freikirche, weil uns schon seit unserer Entstehung Werte wie die freie und persönliche Glaubensentscheidung, Religions- und Gewissensfreiheit und das Prinzip der Trennung von Kirche und Staat wichtig sind. Wir erheben keine Kirchensteuer. Die Arbeit der Gemeinde wird über freiwillige Beiträge (Spenden) von Mitgliedern und Freunden finanziert.

Wir sind Gemeinde, weil wir Glauben und Leben miteinander teilen. In der Gemeinschaft mit anderen kann Glaube wachsen und Leben gemeistert werden.

Im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden K.d.ö.R. (BEFG) sind wir mit Baptisten- und Brüdergemeinden in Berlin-Brandenburg und ganz Deutschland vernetzt.

Wir sind Baptisten, weil wir nur diejenigen taufen, die sich bewusst dafür entschieden haben, als Christen leben zu wollen. Wir taufen auf das persönliche Bekenntnis des Glaubens hin und dann von Kopf bis Fuß.

In einigen Bereichen arbeiten wir mit der EFG Spandau-Jagowstraße zusammen. 

Ökumene ist für uns selbstverständlich. Durch verschiedene ökumenische Projekte und Begegnungen betonen und feiern wir die Gemeinsamkeiten und tauschen uns über die Unterschiede zwischen den verschiedenen christlichen Kirchen aus. 


Kontakt:

Yvonne Ortmann

 

Yvonne Ortmann
Pastorin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

030 37435664

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Durch Zeitung lesen auf Ideen kommen

Wie findet eine Gemeinde ein förderungswürdiges Projekt? Dieser Frage ging der Arbeitskreis Fördermittel im BEFG mit über dreißig Interessierten aus verschiedenen Gemeinden nach..

19.10.2020

Bericht vom Auftakt in Hamburg: 500 Jahre Täuferbewegung

Fünf Themenjahre stehen bis 2025, dem Gedenken an die erste täuferische Glaubenstaufe 1525, unter der Überschrift „gewagt!“. .

12.10.2020