Spenden

Sebastian NossVon September 2012 an war Sebastian Noß Pastor der EFG Berlin-Spandau, Staaken. Es war sein erster Gemeindedienst nach dem Theologiestudium.  Er hat zum 01.01.2017 eine Berufung in die Baptistengemeinde Zürich angenommen.

Sebastian hat in unserer Gemeinde tiefe und gute Spuren hinterlassen – Beziehungen, Inspirationen und die Erkenntnis, „wie cool ein Pastor sein kann“ – so der Originalton eines Teenies aus der Gemeinde. So fällt es uns nicht leicht, ihn nun gehen zu lassen. Die Verabschiedung stand aber ganz im Sinne der Dankbarkeit für die schöne Zeit mit Sebastian – Tränen flossen erst nach Ende der Veranstaltung…
Matthias Dichristins Predigt zum Thema „Zuversicht in Umbrüchen“ (Joh. 21,4-7) war sehr persönlich an Anna und Sebastian Noß gerichtet. Zwar konnte Anna aus gesundheitlichen Gründen nicht an diesem Tag dabei sein. Umso schöner, dass Sebastian und Anna mit der Predigt eine „Rolle des Wissens“ (eine Anspielung auf den Gemeindeunterricht) überreicht bekamen, die im Laufe der Predigt mit Hinweisbildern gefüllt wurde, die noch lange an die wichtigsten Punkte erinnern sollen. So stehen einige Bilder für wichtige Begegnungen oder die Begabungen der beiden. Ein „Aktualisieren“-Zeichen erinnert daran, dass Gott ein Gott der Neuanfänge ist. Die Gemeindegruppen überboten sich selbst mit einem bunten Strauß an Beiträgen und Geschenken – von den Kindern bis zur Gruppe 50+ wollte es sich niemand nehmen lassen, seinen Dank auf kreative Art auszudrücken. Weitere Grüße und Beiträge kamen unter anderem aus der Staakener Ökumene in Form einer beeindruckenden gemeinsamen musikalischen Einlage (ein spontaner Blues mit Sebastian am Schlagzeug und Pfarrer Hasselblatt am Klavier). Als Vertreter des Landesverbands Berlin-Brandenburg verriet uns Pastor Torsten Schacht in seinem Grußwort, was Pippi Langstrumpfs Lied damit zu tun hat, dass Gott am Ende alles gut macht.
Von Sebastian bleibt uns auch ein markanter Satz aus seinem Segensgebet: „Jesus sei der Weg, den du gehst.“ Liebe Anna und lieber Sebastian,  da wir alle – wenn auch an verschiedenen Orten – diesen Weg weiter gehen werden, hoffen wir, dass wir uns unterwegs noch oft begegnen werden. Gottes Segen Euch für den Neuanfang in Zürich – wir werden euch vermissen!

Noa und Esther Dichristin

Matthias DichristinIrmgard und Friedbert NeeseJörg BrandesThorsten SchachtMusikeinlageChor

Fotos: dw

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Hilfe nach Explosion in Beirut

Nach der verheerenden Explosion in Beirut sagt der BEFG weitere Hilfen zu und bitten um Gebetsunterstützung..

05.08.2020

Zuhause mitten in Wetter

Die ruhrkirche in Wetter wagt einen Neubau. Die Gemeinde hat das Gelände eines ehemaligen Autohaues gekauft..

03.08.2020